24. Oktober

Sonntag 1993   Donnerstag 2013
    Mache ich heute auch Urlaub von diesem Projekt und kümmere mich um andere Projekte? Aber nun sitze ich schon hier und beschäftige mich damit und nehme damit dem anderen Projekt die Zeit weg, und der Tag hat nun mal nur 24 Stunden und nur die kann ich füllen und steter Tropfen höhlt den Stein und am Ende ist der Tag zerbrochen und gefüllt mit dem Zeug, das ich darin erlebt habe und ich kann keinen Tropfen mehr hinzufügen, weil er so voll ist, dass der Tropfen automatisch in den nächsten Tag läuft. Diese edlen Tropfen aber gehören in diesen Tag, auch wenn ich mir eigentlich überlegen hätte können, heute gar nichts zu schreiben, schließlich habe ich mir auch vor 20 Jahren einen faulen Tag gemacht und nicht geschrieben, nicht erzählt, was ich in diesem Dorf alles erlebt habe, womöglich bin ich in die Kirche gegangen und war dann ein paar Stunden im Proberaum. Da gehe ich heute auch noch hin. Die Sonne scheint heute wunderschön. Ich gehe raus und fülle meinen Tag mit Tropfen von herbstlicher Sonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.